Четверг, 2020-08-13, 09:44:04
Приветствую Вас Гость | RSS
 
Главная страница Каталог статейРегистрацияВход
Меню сайта
Категории каталога
Статьи [9]
немного о городе в которов я живу [2]
Спутниковое ТВ [8]
Юмор [10]
Фото [20]
Разное [10]
Здоровье [17]
Кухня [30]
Оч!умелые ручки [15]
Dbox 2 [8]
Диеты [11]
Eros [22]
Кошки [11]
Собаки [7]
Статьи о взломе и хакерстве [1]
Аквариум [32]
Виноделие [23]
Уроки Фотошоп [24]
Компьютер [0]
Начало » Статьи » Dbox 2

Flashimages auslesen

Allgemein

Um den aktuellen Zustand des Flash-Inhalts zu sichern benötigt man ein Image des Flashinhalts.
Das ist einfach ein Abbild das Byte für Byte aus dem Flash kopiert wird. Dafür ist es völlig unwesentlich was sich aktuell im Flash befindet.
Mit den hier beschriebenen Methoden lassen sich Linux-Image genauso auslesen wie ganze oder beschädigte BR-Images.
Ihr benötigt für alle diese Methoden ein funktionierendes Netzwerk zwischen Dbox2 und PC.

Methoden:

Bootmanager
dbox2.rar
Telnet
Expertenfunktionen
Probleme

Bootmanager

Die einfachste und verbreitetste Version ist einfach die Image auslesen Funktion des Bootmanagers zu verwenden.

Es ist empfehlenswert dass ihr ein serielles Nullmodem verwendet, aber nicht unbedingt erforderlich.
Wenn ihr ein Nullmodem verwendet, so achtet darauf dass die Verbindungsgeschwindigkeit im Bootmanager auf 9600 eingestellt ist.
Den RARP-Server solltet ihr anmachen.
Drückt dann einfach auf Image auslesen (Utilities), der Bootmanager fordert euch auf einen Speicherort und einen Namen für das Image anzugeben, die notwendigen Einstellungen nimmt er selber vor.
Jetzt könnt ihr die Box starten.
Die ppcboot_read wird übertragen und der Auslesevorgang beginnt selbstständig.
Im com-terminal sollten jetzt ganz viele Punkte erscheinen und in der Statusleiste sollte die linke Zahl hochzählen.
Das ganze dauert eine Weile. Wenn der Auslesevorgang beendet ist, informiert euch der Bootmanager mit einem pop-up.
Wenn im com-terminal ganz oft nochmal erscheint, bzw. in der Statusleist die Anzeige auf 0/8192 stehenbleibt, dann ist euer Netzwerk zu langsam für diese Methode.
Verwendet in dem Fall am besten die dbox2.rar von derget.


dbox2.rar

Hierbei handelt es sich um eine Mini-Linux-Distribution, die lediglich die Dateien enthalt um ein Image auslesen zu können.
Ihr benötigt ein serielles Nullmodem ,das dbox2.rar (auch als selbstextrahierendes Archiv verfügbar) Archiv und den Bootmanager.
Das Archiv entpackt ihr mit einem beliebigen Entpacker (z.B. Winrar) in ein Verzeichnis, z.B. C:\dbox.

Den Bootmanager stellt ihr folgendermassen ein:

BootP/TFTP-Server starten Ein
Bootfile für Dbox C:\dbox\tftpboot\ppcboot
NFS-Server starten Ein
Root-Verzeichnis C:\dbox\cdkroot
com-port öffnen Ein
Verbindungsgeschwindigkeit 9600


So, jetzt könnt ihr auf Start drücken (nicht auf Image auslesen) und danach die Box starten.

Die Box lädt jetzt ppcboot, kernel usw.

Nach einiger Zeit erscheint im com-terminal die Aufforderung:
Press Enter to activate this console

Jetzt auf die Eingabetaste drücken.
Danach gebt ihr, wie es auch schon im com-terminal steht, ein:

cat /dev/mtd/5 > flash.img

Schau jetzt nach C:\dbox\cdkroot. In dem Verzeichnis sollte eine Datei namens flash.img liegen. Das ist euer Image.
Dieses Image ist ohne Bootloader.

Wenn ihr den Bootloader auch noch sichern wollt (eine Sicherung sollte man haben), dann gebt noch:

cat /dev/mtd/0 > boot.img

ein. Die Datei boot.img findet ihr ebenfalls in C:\dbox\cdkroot.




Telnet

Wenn ihr schon Linux auf der Box habt, ist das ganze einfacher. Ihr braucht lediglich noch einen FTP-Clienten.

Startet die Dbox und erledigt die Netzwerkeinstellungen.
Verbindet euch per Telnet mit der Box.
Dazu gebt ihr in der Eingabeaufforderung:
telnet 192.168.5.5  ein. (Eure IP-Adresse mag eine andere sein, gebt auf jeden Fall die der Dbox ein)
Die Box begrüßt euch und fordert euch auf euch anzumelden.

Als Benuternamen gebt ihr root ein.
Das Passwort ist dbox2.
Lasst euch nicht verwirren, wenn bei der Eingabe des Passworts nichts angezeigt wird. Das ist in Ordnung so.

Gebt nun

cat /dev/mtd/5 > /tmp/flash.img

ein. Das dauert einen Moment, wenn der Vorgang beendet ist, beginnt der Cursor wieder zu blinken.
Jetzt könnt ihr euch mit einem FTP-Clienten (die Zugangsdaten sind die gleichen wie für Telnet) mit der Box verbinden und euer Image unter /tmp abholen.



Expertenfunktionen

Wenn ihr schon eine neuere Neutrino-Version auf der Box habt, könnt ihr das Image auch mit den Expertenfunktionen auslesen.
Dazu benötigt ihr einen FTP-Clienten.

Startet Neutrino (Netzwerk muss eingestellt sein) und geht ins Hauptmenü.
Dann auf Service -> Software aktualisieren -> Expertenfunktionen

Wenn ihr das ganze Image auslesen wollt, dann wählt Flashimage auslesen.
Wenn ihr ein Image ohne Bootloader wollt (nur das lässt sich mit den Expertenfunktionen zurückflashen), dann wählt Einzelne Parttion auslesen -> Flash ohne Bootloader. Dann noch bestätigen und das Image wird erstellt.
Ihr könnt es dann mit FTP (Benutzername: root Passwort: dbox2) unter /tmp abholen.





Probleme

Die ppcboot wird nicht übertragen.

Wahrscheinlich reagiert eure Netzwerkkarte zu langsam.
Versucht die Box zu resetten (Pfeil-nach-oben und Standby Taste an der Box gleichzeitig drücken) und dann nur die Standby Taste loszulassen.
Die Pfeil-nach-oben Taste haltet ihr noch ein bisschen gedrückt.
Anschliessend könnt ihr im com-terminal boot net eingeben.
Die ppcboot sollte jetzt geladen werdn.
Категория: Dbox 2 | Добавил: baburoff (2007-08-31)
Просмотров: 681

Форма входа
Поиск по каталогу
Статистика
Copyright MyCorp © 2006