Четверг, 2020-08-06, 09:05:19
Приветствую Вас Гость | RSS
 
Главная страница Каталог статейРегистрацияВход
Меню сайта
Категории каталога
Статьи [9]
немного о городе в которов я живу [2]
Спутниковое ТВ [8]
Юмор [10]
Фото [20]
Разное [10]
Здоровье [17]
Кухня [30]
Оч!умелые ручки [15]
Dbox 2 [8]
Диеты [11]
Eros [22]
Кошки [11]
Собаки [7]
Статьи о взломе и хакерстве [1]
Аквариум [32]
Виноделие [23]
Уроки Фотошоп [24]
Компьютер [0]
Начало » Статьи » Dbox 2

Debug Mode enablen bei beschädigter BR-Software

Debug Mode enablen bei beschädigter BR-Software

Es passiert immer wieder dass (bevorzugt beim Kurzschliessen) das Dateisystem im Flash-Speicher der Dbox2 beschädigt wird.
Das hier soll eine kleine Hilfe sein wie man trotzdem in den Debug-Mode kommt.

Alternativ zu dieser Anleitung könnt ihr auch die Methode von MHC verwenden um in den Debug zu kommen. Bei dieser Methode ist es völlig egal wie sie die Software im Flash verhält (lediglich der Bootloader muss noch heile sein), ihr benötigt auch kein minflsh.


Benötigtes:


Zunächst mal benötigt ihr eine Datei namens minflsh.tar.gz, bzw. minflsh.zip.
Auf den in diesem Archiv enthaltenen Dateien liegen Rechte von Sun bzw. Betaresearch. Darum können sie hier nicht angeboten werden.
Bitte erspart uns auch Anfragen im Forum, bzw. IRC oder per E-Mail.

Wer es schon geschafft hat die Dateien aus dem Flash auf die Festplatte zu kopieren, der kann hier nachlesen wie es es selber bauen kann.



Einstellungen


Ich beschreibe hier nur die Einstellungen für Windows.
Für Linux könnt ihr hier etwas zur Serverkonfiguration nachlesen.

Zunächst mal wird das minflsh-Archiv entpackt, z.B. nach C:\minflsh.
Holt euch als nächstes die aktuelle tuner.so benennt sie in flash.so um und ersetzt damit die flash.so in C:\minflsh\root\platform\drv (umbenennen).

Die Einstellungen für den Bootmanager:

RARP-Server Ein
BootP/TFTP-Server Ein, BootP-File ist C:\minflsh\kernel\os
NFS-Server Ein, NFS-Root ist C:\minflsh
Com-Port Öffnen, Verbindungsgeschwindigkeit ist 57600

Bild


Die Prozedur

Drückt jetzt im Bootmanager auf Start.
Anschliessend startet ihr die Dbox2.

Die Box sollte jetzt bei Lade.... stehen bleiben.
Wechselt zum RSH-Clienten (Links am Bootmanager sind Reiter) und sendet help (Send Cmd)
Darauf solltet ihr folgende Antwort erhalten:
> help
ChorusOS r3 rsh daemon - valid commands are:

mount [hostaddr:filesystem|special_file [mount_point]]
umount [-v|-F|-f|-a|-t [ufs|nfs]] [special_file]
swapon mount_point


und noch ne Menge anderer Zeilen.

Wenn ihr es soweit geschafft habt, ist das Schlimmste schon überstanden.

Wenn ihr an dieser Stelle einen Timeout erhaltet, müsst ihr wahrscheinlich das Flash während des Bootvorgangs "abschalten". Überprüft noch einmal die Einstellungen der seriellen Schnittstelle und lest dann hier weiter.
Probiert jetzt nicht mit mount herum, je nach Box macht das nur Probleme.

Als nächstes müsst ihr den Schreibschutz aufheben.
Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Danach führt das enable_debug_with_minflsh Script aus, das ihr im Installationsverzeichnis des Bootmanagers findet.
Drückt dazu auf den Execute Script Button.
Jetzt kommen im RSH-Clienten ganz viele Zeilen und auch ganz viele Fehlermeldungen.
Das macht nix, das ist normal.
Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen:


> umount /
> mount 192.168.5.3:C/minflsh/ /
C_INIT: mount 192.168.5.3:C/minflsh/ on /
;
;
;
;
; Und nun ins Terminalfenster (vorherige Seite) kucken!
;
;
;
;
> arun initactor -v -V -i 4
started aid = 10
INIT Version 0.9 loaded
INIT: library path: "LD_LIBRARY_PATH=/root/platform/nokia-dbox2/lib:/root/platform/lib:/root/lib:/usr/lib:/root/platform/mpc8xx-dbox2/lib:/root/platform/nokia-dbox2/lib"
INIT: start run level 2
INIT: execute "ddf"
INIT: time: 58 sec, 920000000 nsec
INIT: started aid = 11
INIT: execute "upgrade"
INIT: time: 62 sec, 820000000 nsec
INIT: afexec of upgrade failed - No such file or directory

Wenn das kommt, ist Netzwerkseitig schonmal alles in Ordnung.
Danch kommen noch eine ganze Menge Fehlermeldungen mehr, das ist in Ordnung, das muss so sein.
Auch die Meldung dass die Ausführung des Scripts fehlgeschlagen ist, die nach einigen Minuten kommt ist normal.
Wichtig sind nur diese Zeilen.

Folgt jetzt der Aufforderung im RSH-Clienten und werft einen Blick ins com-terminal:

DebugEnabler © tmbinc, gillem +(sagem,amd,philips) 1.8 beta
bl-version : 1.0
product? at : 10000944
current state : tmb-locked
flashrom type : 2x16 bit? yes. vendor: INTEL
unprotecting : OK!
flashing NOW : DONE !

Wenn in der letzten Zeile DONE steht, ist alles in Ordnung und beim Neustart sollte euer LCD so aussehen:

Debugmode


Auch wenn euer Orginalimage beschädigt ist, versucht trotzdem noch es auszulesen.
Auch wenn sich die Software im Flash nicht mehr starten lässt, kann man daraus noch mit ein bisschen Glück die Ucodes extrahieren.
Категория: Dbox 2 | Добавил: baburoff (2007-08-31)
Просмотров: 805

Форма входа
Поиск по каталогу
Статистика
Copyright MyCorp © 2006